Ab in unseren Schulwald!

Am Freitag (31.03.2017) starteten die ersten beiden Klassen in unseren Schulwald.

 

Unter der Leitung unseres Försters (Herrn Käßer) pflanzten die Kinder der Klasse 1c und der Klasse 3a Bäume in unserem Schulwald.

 

Am Dienstag (04.04.2017) waren die Klassen 2b, 4b und 4c im Schulwald.

Im Abenteuerwald von Mareike

 

Am Dienstag, dem 4. April liefen die 4b, die 4c und die 2b in unseren Schulwald. Als wir fast da waren, trafen wir Herrn Käßer. Alle halfen beim Tragen von Spaten, Eimern, Holz und Hämmern. Anschließend durften wir noch Ostereier, die der Osterhase versteckt hatte suchen. Das war cool. Ich fand ein rosa Ei! Dann erklärte uns Herr Käßer wie man einen Baum pflanzt. Ich pflanzte mit Julia und Tom eine Esskastanie. Erst mussten wir ein Loch graben, dann den Baum hineinstellen, mit Erde auffüllen und fest andrücken. Jetzt noch ein Netz darüber stülpen, die Namen auf einen Holzpfahl schreiben, diesen festhämmern, den Baum gießen und schon waren wir fertig. Anschließend bauten wir eine coole Brücke über den Bach mit Geländer! Die war einfach super! Ich lief auch im Wasser herum. Das war witzig. Leider mussten wir dann gehen, aber es war ein schöner Ausflug!

 

Ausflug in den Schulwald von Colin

 

Am Dienstag, dem 4. April gingen wir mit einer zweiten und einer vierten Klasse in den Schulwald. Dort hatte am Tag zuvor die AG Umwelt Ostereier versteckt und die Schulwaldschilder repariert. Unterwegs kam noch der Förster, Herr Käßer, der mit uns junge Bäume pflanzte. Er hatte genügend Spaten mitgebracht und auch seinen Hund Vroni dabei. Er sagte: „Packt alle mit an und tragt die Sachen zum Schulwald.“ Ich nahm einen Spaten und trug ihn bis zum Viereck aus Baumstämmen. Jetzt durften wir Ostereier suchen. Ich fand gleich ein Ei. Als auch alle anderen eins gefunden hatten, zeigte uns Herr Käßer, wie man den Baum einpflanzen muss, damit er überlebt. Nun sagte er uns, welche Bäume es diesmal gab: Rotbuche, Tanne, Douglasie, Esskastanie. Ich entschied mich für die Esskastanie. Beim Graben des Loches wollte der Spaten nicht ganz in die Erde gehen. Ich benutzte einen lustigen Trick. Ich stellte mich auf den Spaten und wackelte hin und her. Das funktionierte besser, als ich dachte. Als der Baum dann richtig in der Erde war, kam ein Gitter herum und ein Namensschild dazu. Jetzt durften wir noch spielen. Meine Freunde und ich bauten eine Brücke, die mehr als 88 Kilogramm aushielt. Nun liefen wir zurück in die Schule und hatten noch eine Stunde Englisch.

 

Neue Bäume, mehr Luft! Ein Bericht von Grace

 

Am 4. April gingen wir mit der 4b und der 2b in den Schulwald. Dort angekommen, erklärte uns Herr Käßer, was wir machen sollten. Wir suchten uns den Baum aus, der nach Zitrone duftet, die Douglasie. Wir pflanzten ihn und gossen ihn. Ich war mit Melanie und Lara in einer Gruppe. Wir fanden auch unseren alten Baum vom letzten Jahr und gossen ihn. Dann durften wir spielen. Ich spielte Feen mit den Mädchen. Es gefiel mir sehr gut, vor allem, dass die Kleinen dabei waren!

Hier finden Sie uns

Grundschule Emskirchen
Schulstraße 1
91448 Emskirchen 

 

Kontakt

Rufen Sie an

 09104/477

 oder

nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Emskirchen