Endlich wieder Pflanzaktionen im Schulwald!

Die 2a und die 4c im Schulwald Im Schulwald war es toll. Wir haben Bäume gepflanzt und wir durften Lager bauen und die Brücke reparieren, die über den Bach führt. Zusammen mit Benjamin habe ich einen Ahornbaum gepflanzt. Ich habe mit dem Spaten ein Loch gebuddelt und dann haben wir zusammen das Bäumchen hineingesetzt. Am nächsten Wochenende möchte ich mit Freundinnen in den Schulwald gehen.

Al.

 

Wir gingen in den Wald. Da haben wir sehr viel gemacht. Ich hatte großen Spaß beim Burg bauen. Es war etwas kalt, aber ich habe mich viel bewegt.

Lu.

 

Es war ein schöner Wintertag. Die Klassen 2a und 4c machten einen Ausflug zum Schulwald. Als wir angekommen waren, erklärte uns Herr Käßer, wie man einen Baum pflanzt. Dann haben wir es gemacht und wir haben ein Lager gebaut. Dann haben wir drei Bäume gefällt. Er hat geschrien: „Achtung, der Baumfällt um!“ Und das war ein schöner Ausflug.

Pa.

 

Im Schulwald haben die Klassen 2a und 4c Bäume gepflanzt. Wir haben ein neues Stück Wald bepflanzt. Ein Lager haben wir gebaut. Insgesamt waren wir zwei Stunden im Schulwald. Der Herr Käßer hat uns beim Bäumepflanzen und beim Bau des Lagers geholfen.

Ja.

 

Heute waren wir im Schulwald. Im Schulwald war es sehr spannend, weil wir mit einem Zweitklässler einen Baum gepflanzt haben. Wir konnten uns aussuchen, ob wir einen Laub- oder einen Nadelbaum pflanzen wollen. Es lagen auch ganz viele Äste rum und daraus haben wir eine große Höhle gebaut. Ein kleines Lagerfeuer haben wir auch in der Feuerschale gemacht, weil es so kalt war. Am Fluss war unsere Brücke noch teilweise da und ein paar haben versucht, die Brücke wieder aufzubauen, doch das hat nicht ganz so gut geklappt. Ein paar Kinder haben ihren alten Baum gesucht und vielleicht sogar gefunden. Es wurden auch ganz coole Sachen, wie zum Beispiel ein Mobile gebastelt. Insgesamt war es ein sehr toller Tag und das Wetter hat auch super gepasst.

Ce.

 

Heute am 7.3.2022 um 7.45 Uhr gingen wir mit unserer Klasse 4c und der 2a in den Schulwald, um Bäume zu pflanzen. Die Klassenleitungen und der Förster haben uns begleitet. Zuerst erklärte uns der Förster, wie man einen Baum einpflanzt. Danach haben wir eine passende Stelle für unseren Baum ausgesucht und ein Loch dafür gegraben. Daraufhin pflanzten wir den Baum ein. Das Pflanzen haben wir in kleinen Gruppen (zwei bis drei Personen) gemacht. Anschließend durften wir spielen. Um 11.50 Uhr waren wir alle an der Schule angekommen.

J.

 

Wunderbarer und unvergesslicher Waldausflug Es war soweit, das lange Warten hatte endlich ein Ende. An einem frischen, aber sonnigen Montagmorgen unternahmen die 4c zusammen mit den Zweitklässlern einen wunderschönen Ausflug in den Wald. Auf dem langen Weg unterhielten wir uns über die vergangenen Faschingsferien. Es war sehr schön, fast alle Mitschüler wieder zu sehen. Als wir im Schulwald ankamen, wartete der Förster mit seinem Hund Fritzi schon sehnsüchtig auf uns. Als erstes durften wir unsere Bäumchen, die wir vor zwei Jahren einpflanzten, suchen. Das Lagerfeuer brannte bereits schon. Jeder Schüler fand am Feuer einen gemütlichen Platz. Herr Käßer besprach mit uns, wie man richtig Bäume einpflanzen muss. Dann legten wir los. Der Junge aus der zweiten Klasse und ich erledigten unsere Arbeit schnell und ordentlich. Währenddessen spielte Fritzi mit meiner Tasche. In unserer Freizeit bauten wir alle zusammen einen Unterschlupf aus Ästen. Die Zeit verging wie im Flug und wir mussten leider wieder zurück in die Schule laufen. Diesen Ausflug in den Wald werden wir nie vergessen.

Ma.

 

Heute sind wir mit der zweiten Klasse in den Schulwald gegangen. Mit der Hilfe von dem Förster, Herr Käßer, haben wir Bäume eingepflanzt. Danach haben einige ein großes Lager aus Baumstämmen und Ästen mit Nadeln gebaut. Andere haben versucht, das Lagerfeuer, das Herr Käßer angezündet hat, größer zu machen. Herr Käßer hatte seinen Hund Fritzi dabei, den manche Kinder gestreichelt haben. Dahlia, Emilia und andere Kinder haben mit der Kamera von Herren Mehl Fotos geknipst. Doch die Zeit ist einfach zu schnell vergangen. Danach sind wir den ganzen Weg wieder nach Hause gegangen.

So.

 

Heute sind wir die 4c und die 2a in den Schulwald gegangen. Da kam Herr Käßer der Förster der die Schüler der 2. Klasse und uns natürlich höflich begrüßt hat. Wir hatten als erstes die Aufgabe einen Partner zu suchen. Und dann musste man mit dem Partner einen Baum pflanzen:

1. man muss als erstes ein Loch mit dem Spaten graben.

2. man muss einen Laubbaum oder einen Nadelbaum holen von Herrn Käser.

3. man muss die Baumspitze festhalten und dann mit der Erde das Loch füllen und dann die Erde festdrücken.

4. man soll sich einen großen Pflog oder einen kleinen Pflog nehmen, in die Erde stecken und dann das jetzige Jahr und die Namen auf den Pflog schreiben. Dann konnten wir machen was wir wollten. Zum Beispiel mit dem Feuer spielen oder man konnte ein Lager mit den anderen bauen. Man konnte auch nur herumsitzen und was essen. In der Mitte unseres Ausfluges hat Herr Käßer ein Dach aus Holz vorbereitet. Er hat erlaubt. dass wir extra zwei Bäume fällen dürfen. Dann hat er die Bäume in vier Teile gesägt und 2 Teile des Baumes zusammengeschraubt. Dann haben wir Tannenzweige daraufgelegt. Davor haben wir noch richtige Baumstämme daraufgelegt. Dann mussten wir alle in den Sitzkreis am Lagerfeuer zurück, da sich Herr Käßer von uns verabschieden wollte. Er hat eine kurze Rede gehalten. Danach sind wir wieder zurück zur Schule gelaufen.

Ju.

 

Endlich wieder in den Schulwald

Am Montag nach den Faschingsferien gingen wir, die Klasse 4c, mit der Klasse 2a in den Schulwald. Als wir im Schulwald ankamen, brannte bereits ein Lagerfeuer. Wir setzten uns um das Lagerfeuer und Herr Käßer zeigte uns, wie wir den Baum pflanzen sollten. Danach sollten wir zusammen mit einem Zweitklässler einen Baum pflanzen. Als wir damit fertig waren, haben wir ein Lager gebaut. Da haben viele mitgeholfen und am Ende haben wir sogar ein Dach darauf gebaut. Dann sind wir wieder zurück zur Schule gelaufen. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht.

Ju. + E.

 

Heute habe ich mit Lennie einen Laubbaum im Schulwald eingepflanzt. Danach habe ich mitgeholfen die Basis zu bauen. Das Dach ist noch nicht fertig, ich war dann vor dem Lagerfeuer gesessen um mich aufzuwärmen.

Ma.

 

Heute am 07.03.2022 war die Klasse 4c und die Klasse 2a im Schulwald. Wir hatten alle viel Spaß. Herr Käßer hat uns was über die Bäume erzählt, wie man sie einpflanzen soll. Danach durften wir in 2er oder 3er Gruppen die Bäume einpflanzen. Es gab verschiedene zur Auswahl, z.B. Tannenbäume. Anschließend durften wir noch im Wald spielen. Viele der Kinder haben Burgen gebaut mit alten Ästen. Als die Zeit vorbei war, liefen wir wieder zurück an die Schule. Es war sehr schön und interessant. Gott sei Dank, war das Wetter gut. Ich würde mich freuen, wenn wir noch einmal in den Wald gehen würden.

B.

 

Am 7.3.2022 ging die Klasse 2a und die 4c in den Schulwald. Als wir dort ankamen, sahen wir ein Lagerfeuer, das Herr Käßer für uns angeschürt hatte. Er erklärte uns, dass wir einen neuen Schulwald haben und zeigte uns, wie man Bäume pflanzt. Nun sollten wir unseren eigenen Baum pflanzen. Dann teilten wir uns in Zweier- oder Dreiergruppen auf. Immer ein oder zwei Zweitklässler und ein Viertklässler bildeten ein Team. Der Boden war leider sehr verwurzelt und wir mussten mit unseren Spaten die Wurzeln zerteilen, um das Pflanzloch für unseren Baum freizulegen. Leider war der Ausflug da für mich beendet.

Be

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Emskirchen