Höhlenausflug der Klasse 4c

 

Früh um 8 Uhr ging es los, doch schon nach 10 Minuten warten, kam die Nachricht, dass der Zug entfällt. Also warten, bis der nächste Zug kommt. Endlich in Fürth angekommen, hatten wir jetzt 40! Minuten Umsteigezeit. Die haben wir für Shoppen und auf’s Klo gehen genutzt. (Einmal Pinkeln kostet in Fürth am Bahnhof übrigens 1€!)
In Forchheim wartete direkt ein kleiner, seltsamer grüner Zug nach Ebermannstadt. Von dort aus wanderten wir an einem Freibad vorbei eine lange, sehr lange Strecke nach Streitberg. Dort kühlten dann einige von uns ihre Füße in der eiskalten Wiesent. Dann begann der Aufstieg zur Binghöhle. Das war anstrengend, wir mussten eine riesige, wirklich riesige Treppe hinaufsteigen, nach 153 Stufen waren wir oben. In der Höhle liefen wir am Kerzensaal, am Muschelfelsen und an der Phantasiegrotte vorbei. Unsere Klasse durfte allein durch die Höhle und Herr Mehl war unser Höhlenfrosch, äh Höhlenführer und erklärte uns alles zu den tollen Tropfsteinen. Nach einer dreiviertel Stunde waren wir wieder draußen und viele von uns kauften sich ein Eis.

Anschließend hatten wir noch eine kurze Wanderung auf die Streitburg. Dort konnte man ein Lochgefängnis anschauen und es gab oben auf einem hohen Felsen eine Aussichtsplattform, von da konnte man weit sehen.

Für unser Picknick an der Muschelquelle hatten wir kaum Zeit. Wir entdeckten eine wilde Höhle und einige von uns haben gleich angefangen, sie zu erforschen. Sie krochen in ganz enge Spalten um zu kucken, ob es dahinter noch weitergeht. Viele waren hinterher ganz dreckig, manche waren sehr, sehr dreckig.

In Streitberg konnten wir in der Nähe von der Bushaltestelle noch ein bisschen Schaukeln und Fußball und Fangen spielen, bevor wir mit dem Bus zurück nach Ebermannstadt gefahren sind.

Im letzten Zug von Fürth nach Emskirchen wurde es dann noch einmal richtig eng. Wir waren geschockt, als wir sahen, dass unser Zug total überfüllt war. Also mussten wir uns in den Zug quetschen. Endlich kamen wir in Emskirchen an, wo unsere Eltern schon auf uns warteten.

Insgesamt sind wir an diesem Tag erstaunliche 16 Kilometer gelaufen. Aber der Ausflug war sehr, sehr, sehr sehr schön!

 

Die Klasse 4c

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Emskirchen